Bahai News -- VORARLBERG - Weltreligionstag

Weltreligionstag

In über 80 Ländern wird der dritte Sonntag im Jänner als Weltreligionstag gefeiert. In Bregenz findet dazu am Sonntag ein Podiumsgespräch statt

NEUE: Frau Tabernigg, welche Ziele verfolgt der Weltreligionstag und was bedeutet er?

Sabine Tabernigg: Die Einrichtung des Weltreligionstages gibt es schon länger und er wird mittlerweile in 80 Ländern gefeiert. In Bregenz findet er heuer zum ersten Mal statt.

Warum organisiert gerade die Bahai-Religion ein solches Treffen?

Die Bahai-Religion anerkennt alle Religionen. Wir sehen in diesem Tag die Möglichkeit, die Religionen zusammenzuführen. Der Prophet der Bahai-Religion, der aus Persien stammende Baha´u´ llah hat gesagt: ,Verkehrt mit den Anhängern aller Religionen im Geist des Wohlwollens und der Brüderlichkeit.´ Wir nehmen diesen Aufruf sehr ernst und sind bestrebt, mit den Religionen einen interreligiösen Dialog zu führen.

Wie ist die Bahai-Religion organisiert?

Wir haben in Bregenz einen Geistigen Rat. Der Vorsitzende ist für ein Jahr gewählt. Dieser Rat besteht aus neun über 21-jährigen Bahais. Wir treffen uns im privaten Raum und es gibt keine Hierarchie.

Das ausführliche Interview lesen Sie in der NEUE am Sonntag

©Copyright 2003, VORARLBERG

Following is the URL to the original story. The site may have removed or archived this story. URL: http://www.vol.at/Pubs/Redaktion/sub/Vorarlberg/Vorarlberg-124816.shtm


---------
Return to: UGA Baha'i Association's Home Page
Baha'i News Archives' Index
This page was designed by Sohayl Moshtael suggestions, and news submissions are welcome, and appreciated.
URL: http://bahai.uga.edu/2003/030119-3.html


The content and opinions expressed on this Web page do not necessarily reflect the views of nor are they endorsed by the University of Georgia or the University System of Georgia.

Page last updated/revised 030120