Baha'i News -- Regionalinformationen aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg Sonntag, 2. Juni 2002, 18 Uhr 41 Minuten

Hinter Schweriner Amtstüren
[KOMM_ÜS]Mitteilenswertes und Exotisches

Oft bekommt man als Journalist per Pressemitteilung mitgeteilt, was man gar nicht wissen wollte. Dagegen teilen Landesbehörden, Verbände oder Unternehmen das, was einen wirklich brennend interessiert, häufig nur in sehr dürftiger Form mit.

Manchmal aus gutem Grunde: So wurden Journalisten am Vorabend der großen Landtags-Debatte über das parlamentarische Selbstverständnis im Zusammenhang mit Untreue-Ermittlungen gebeten, ihre "Kundschaft " auf die Live-Übertragung im Internet hinzuweisen. Worauf jedoch nicht verwiesen wurde: Dass der bislang eher antiquierte Internet-Auftritt des Landtags unter www.landtag-mv.de völlig neu gestaltet wurde und nun eine Menge neuer Service-Funktionen bietet, die jedem interessierten Bürger einen hilfreichen Einblick in die Funktionsweise des Parlaments bieten. Hinter Amtstüren hieß es, wegen nfänglicher Probleme sei bewusst der Probelauf abgewartet worden, um heute offiziell zu starten. Noch gestern Abend aber sollte das eine Pressemitteilung verkünden. Eine hilfreiche Dienstleistung sind auch alljährlich Kalender verschiedener Größen, die einen Überblick über den Sitzungsrhythmus des Parlaments erlauben. Die dabei übliche Kennzeichnung deutscher Feier- und Gedenk- sowie internationaler Thementage wie dem "Tag des Weltpostvereins " wurde in einer Kalenderausgabe zwecks kultureller Horizonterweiterung angereichert mit exotischen Daten. So erfährt der Betrachter, dass am 14. Januar das fünftägige "Pongalfest der Tamilen " beginnt oder am 21. April das "Ridvanfest der Baha’i ". Auch, dass der 7. September "Rosch Haschana ", das Jüdische Neujahrsfest ist und der 5. Dezember nicht nur Tag des Ehrenamtes, sondern zugleich das muslimische Ramadanfest. Zum 23. Mai aber vermerkt der Kalender nichts: Dabei ist das der Tag des Grundgesetzes. Hinter Amtstüren, so hieß es, wurde der Lapsus längst "ausgewertet " und für den nächsten Kalender ein dicker Knoten ins Taschentuch geknüpft.

Weder mit noch ohne Knoten teilt üblicherweise eine Regierung mit, welches Personal sie kurz vor der Wahl auf welche Schlüsselposition des Beamtenapparates setzt, um nach einer eventuellen Niederlage eigene Leute als "U-Boote " im Apparat des politischen Gegners zu haben. So hört man nur hinter Amtstüren, dass jetzt der Büroleiter des Justizministers erste r Abteilungsleiter des Sozialministeriums werden soll. Das fanden Sozialministeriale, die sich für erfahrener und qualifizierter halten, nicht so gut. Sie reichten Konkurrenzklage ein. Personalentscheidung per Verwaltungsgericht also. Michael Seidel.


©Copyright 2002, Nordkurier (Germany)
About Nordkurier Nordkurier is the leading daily newspaper in the Eastern part of the German state of Mecklenburg-Vorpommern. It also serves the readers in neighbouring Uckermark-County, which is part of the state of Brandenburg. Nordkurier has a daily circulation of 140.000 copies and serves more than 340.000 readers. More than 90 % of the customers are subscribed to the newspaper, produced and published in Neubrandenburg (population 75.000). Nordkurier offers a wide range of daily news and information, including top international and national news, background-stories, service-information, reports and commentary to a broad variety of issues of public interest, with local and regional news ranking on top of the information-mix. 13 local editions in the region of Nordkuriers circulation, make sure, that the readers are always well informed about what is happening in and around their home-towns and neighborhoods. The newspaper is also the leading advertising-print-media in the region, publishing an averarag of more than 3.000 advertisements weekly. A network of 16 Nordkurier service-points makes sure, that the newspaper is always in close to reach for its readers and customers. Since 1998 the internet-service "nordkurier-online" is in service, registering now more than 50.000 page-impressions a month. The publishing company, editing Nordkurier, is the Kurierverlag (founded in 1990), which employs about 460 persons, 120 of them working as journalists and reporters.

Page last updated/revised 020602
Return to the Bahá'í Association's Main Web Page